Philipp Nitzsche

 

 

 

 

 

 

Uhrmachermeister und

Uhrmacher aus Leidenschaft!

 

 

Neueste Blog-Einträge:

Werte Freunde der Uhrmacherei, in meinem Uhrmacherleben kommt es alle Jahre mal vor, dass jemand ein altes Uhrwerk aus GUB Zeiten veredelt haben möchte. Das erste Mal tat ich dies vor 9 Jahren auch an einem GUB 69.1. Ich mache das nur noch sehr selten: Die hauptberufliche Arbeit bei einem Startup nimmt mir sehr viel Zeit, und da gibt es nur noch sehr kleine Fenster für solche Projekte. Aber da man nie so ganz mit etwas aufhört, kommt es doch ab und zu noch vor. Besonders beschwerlich war die Suche nach einer neuen Datumsscheibe. Das Uhrwerk ist inzwischen über 50 Jahre alt. Ersatzteile sind sehr schwer zu bekommen, ich habe danach gejagt, als würde ich das Bernsteinzimmer suchen... Bei vielen gediegenen Uhrmachermeistern aus alten Zeiten hab ich Türen aufgestoßen, Türklinken geputzt und immer weiter an dem Ziel fest gehalten. Ganz am Rand von Berlin, versteckt, konnte mir dann ein lieber älterer Uhrmachermeister mit der Datumsscheibe aushelfen. Man beachte diese liebe Verpackung in einem Orange, die noch mit der Hand beschriftet wurde. Ich war stolz wie Bolle, diesen Berg erzwungen zu haben. Diese Uhr hat das alte Gehäuse behalten, das Zifferblatt wurde mal restauriert. Ich hatte glücklicherweise noch einen Gehäuseboden da und konnte für diese Uhr einen Glasboden daraus bauen. Der Besitzer der Uhr hat die Uhr mit Ihrem originalen Gehäuseboden und dem Glasboden zusätzlich zurück bekommen. Mit dem Originalgehäuseboden kann er die Uhr auch mal im "Tarnmodus" tragen, haha!
Werte Freunde der Uhrmacherei, ein Kunde wollte die Armbanduhr seines Großvaters überholen lassen. Es handelt sich um eine gut erhaltene Herrenuhr aus Gold. In der Uhr tickt ein AS 1675, dieses Kaliber trifft man nicht all zu häufig an. Das Uhrwerk ist in einigen konstruktiven Merkmalen bemerkenswert. Der Aufzug ist in das Werk hinein kontruiert, der automatisches Aufzug ist dezentral angeordnet. Das Uhrwerk war für seine damalige Zeit, Anfang der 60er Jahre, sensationell flach. Ich hatte viel Spaß mit dieser Uhr und vor allem waren die Erzählungen über den Großvater interessant.

Veredelungen

Werkzeuge

Technik