Werte Freunde der Uhrmacherei,

manchmal nimmt man sich als Uhrmacher Uhren an, die nicht wirklich hochwertig sind, aber eine interessante Geschichte erzählen zu haben.

Das UMF 28-40

Dieses Uhrwerk war das erste Quarzwerk aus Ruhla, einige Teile aus dem mechanischen Stiftanker Armbanduhrwerk M24 sind hier mit verwendet worden.

Aus diesem Grund schaut das Werk auch sehr eigenwillig aus.

Die Uhrwerke waren nicht sehr langlebig, schnell waren Lager defekt und die Uhren versagten Ihren Dienst.

Aus diesem Grund sind heute auch kaum noch Uhren mit diesem Werk vorhanden.

Ich freue mich sehr, nochmal ein Werk für Filmaufnahmen in die Gänge bekommen zu haben.

Erwähnenswert ist noch, dass es eine Uhr mit dem Namen Interkosmos gab.

Diese Uhr hatte das UMF 28-40 und war die erste DDR Uhr im Weltall.

 

Das-erste-Quarzwerk-aus-Ruhla-UMF-28-40-001
Das-erste-Quarzwerk-aus-Ruhla-UMF-28-40-002

Werter Freund der Uhrmacherei,

manchmal, da fällt einem die geliebte Uhr runter und dann ist es geschehen: Das Zifferblatt hängt plötzlich auf halb Acht und nun ist das Geschrei groß.

Manchmal ist der Ersatz astronomisch teuer und dann steht man da.

Als eine schöne Übergangslösung gibt es Zifferblattfüße zum Ankleben. Dies ist eine Art eine saubere Reparatur auszuführen, ohne das Werk mit Kleber zuzukleistern.

Zifferblattfüße kann man auch mit einem Wiederstandslötgerät anlöten oder gar anlasern.

Manchmal kann man aber als Uhrmacher dieses Risiko, wenn der Lack bei den Temperaturen doch nicht mit macht, nicht eingehen.

Mit dieser Methode fährt man in einem Fahrwasser, was absolut händelbar ist.

Abgebrochene-Zifferblattfuesse-001
Abgebrochene-Zifferblattfuesse-003
Abgebrochene-Zifferblattfuesse-005
Abgebrochene-Zifferblattfuesse-006
Abgebrochene-Zifferblattfuesse-007
Abgebrochene-Zifferblattfuesse-008

Werte Freunde der Uhrmacherei,

in den 70er Jahren wurden die Designs etwas kantiger und auffälliger.
 
Dazu gibt es heute noch tolle Beispiele an Uhren und Autos zu entdecken.
Einen tollen Spagat von Elegant und Auffällig hattte damals die Firma EDOX mit der Alfetta Serie geschaffen.

Heute tragen diese Uhren, bei guter Pflege, sehr würdevoll ihr Alter und machen immer noch etwas her!

Ein Exemplar kann ich Ihnen mal hier zeigen.

Edox-Alfetta-001
Edox-Alfetta-002
Edox-Alfetta-003
Edox-Alfetta-004

 

Werte Freunde der Uhrmacherei,

es gibt so Uhrwerke, die bekommt man auch als Uhrmacher nicht so oft auf den Tisch.

Da ist natürlich besondere Vorsicht geboten. Es ist immer wieder für einen Uhrmacher faszinierend, wie so manche Konstrukteure zu Lösungen für eine bestimmte Funktion gekommen sind.

Sehen Sie hier nun absolut seltende Einblicke in dieses Uhrwerk.

Rolex-Daytona-Kaliber-4130-001
Rolex-Daytona-Kaliber-4130-002
Rolex-Daytona-Kaliber-4130-003
Rolex-Daytona-Kaliber-4130-004
Rolex-Daytona-Kaliber-4130-005

20-Jahre-Uhren-BGL-014
20-Jahre-Uhren-BGL-001
20-Jahre-Uhren-BGL-011
20-Jahre-Uhren-BGL-002
20-Jahre-Uhren-BGL-004
20-Jahre-Uhren-BGL-005
20-Jahre-Uhren-BGL-006
20-Jahre-Uhren-BGL-008
20-Jahre-Uhren-BGL-012
20-Jahre-Uhren-BGL-007

Werte Freunde der Uhrmacherei,

Uhrmachermeister Jörg Wesolowski aus Bergisch Gladbach ist ein guter Freund von mir.

Natürlich bin ich gerne zu seinem Firmenjubiläum gekommen und habe unseren Beruf mit den Uhrwerksveredelungen und den Drehen von feinen Teilen demonstiert.

Es war eine ganz tolle Sause!

Auch Wolfgang Bosbach von der CDU war gekommen.

Mit Ihm konnten wir über die Situation der Uhrmacher in Deutschland und seine Arbeit sprechen.

Es war ein unvergessliches Erlebnis!

Bilder, die mich zeigen, wurden von Helga Niekammer gefertigt. Hier geht es zu ihrer Webseite: http://www.bensberg-im-blick.de

Und hier könnt Ihr auf Jörgs Seite schauen: http://www.uhren-bgl.de

Die-Uhr-zum-Abitur-001
Die-Uhr-zum-Abitur-002
Die-Uhr-zum-Abitur-003

Werte Freunde der Uhrmacherei,

es ist immer wieder toll auch Uhren mit Geschichte auf dem Tisch zu haben.

Diese Citizen Quarzuhr wurde von einer lieben Mutter zum Abitur überreicht.

Die Uhr ist seit über 30 Jahren stets zu Diensten gewesen und war immer zuverlässig.

Der Besitzer hat dieser Uhr nun eine richtige Schönheitskur gegönnt.

Mit einer neuen Oberfläche von Gehäuse und Armband und vor allem einem neuen Glas, sieht die Uhr wieder richtig jung und fit aus! Das Uhrwerk hat eine Überholung bekommen.

Diese alten Quarzwerke haben eine Rubinlagerung und können sogar gereinigt werden.

So kann die Uhr wieder fein getragen werden und Ihren Besitzer noch lange erfreuen.

Werkhalter-fuer-das-Kaliber-Rolex-3135-001
Werkhalter-fuer-das-Kaliber-Rolex-3135-002
Werkhalter-fuer-das-Kaliber-Rolex-3135-003
Werkhalter-fuer-das-Kaliber-Rolex-3135-004
Werkhalter-fuer-das-Kaliber-Rolex-3135-005
Werkhalter-fuer-das-Kaliber-Rolex-3135-006
Werkhalter-fuer-das-Kaliber-Rolex-3135-007
Werkhalter-fuer-das-Kaliber-Rolex-3135-008
Werkhalter-fuer-das-Kaliber-Rolex-3135-009

Werte Freunde der Uhrmacherei,

für das Rolex-Kaliber 3135 wurde ein Werkhalter benötigt.

Nun ist dieses Werkzeug griffbereit bei mir vorhanden.

Eisenbahner-Taschenuhr-Mappin-Webb-001
Eisenbahner-Taschenuhr-Mappin-Webb-002
Eisenbahner-Taschenuhr-Mappin-Webb-003
Eisenbahner-Taschenuhr-Mappin-Webb-004
Eisenbahner-Taschenuhr-Mappin-Webb-005
Eisenbahner-Taschenuhr-Mappin-Webb-006
Eisenbahner-Taschenuhr-Mappin-Webb-007
Eisenbahner-Taschenuhr-Mappin-Webb-008
Eisenbahner-Taschenuhr-Mappin-Webb-009
Eisenbahner-Taschenuhr-Mappin-Webb-010

Werte Freunde der Uhrmacherei,

Eisenbahnertaschenuhren sind etwas Besonderes.

Diese Uhren sind Taschenuhren mit einer bedeutenden Größe.

Diese Uhr hat einen Durchmesser von 65 Milimetern und ist damit immer sehr gut für den Schaffner ablesbar gewesen.

Für dieses Gehäuse wurde eine Grundplatine eines herkömmlichen Werkes mit einem größeren Durchmesser produziert. So hatte das Werk damals einen festen Sitz in dem großen Gehäuse.

Dennnoch ist hier alles sehr groß gehalten und man kann toll an so einer Uhr arbeiten.

Wenn man als Uhrmacher solch eine Uhr fertig gestellt hat,dann ist das schon ein majestätisches Erlebnis, denn diese Uhren sind richtige Maschinen,die man auch bei der Arbeit gut hört.

So kann der Probelauf auf dem Uhrmachertisch schon mal zu einer Symphonie der Mechanik werden.

Die Uhr ist trotz Ihres hohen Alters noch zu guten Gangergebnissen fähig.

An der Uhr wurden folgende Arbeiten durchgeführt:

  • Revision des Uhrwerkes
  • Ersetzten der Zugfeder
  • Richten des oberen Unruhzapfens

Zapfen-einbohren-0.25mm-001
Zapfen-einbohren-0.25mm-002

"Letztens" noch 0,3mm, nun 0,25mm!

Doch das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht - es geht immer noch kleiner.

Mal sehen: Kommt Auftrag, kommt Bohrer...

Wenn-der-Uhrmacher-eine-seiner-Uhren-sieht-001

Es immer wieder sehr schön für mich,

wenn meine Uhren auch getragen werden und ich es sogar noch mitbekomme.

Ein guter Freund trägt eine meiner Uhren mit so einer Würde und Eleganz, da bekomme ich eine Gänsehaut!

Die Uhr, die auch in nachdenklichen Stunden Dein Begleiter ist - und sich einfach in das Bild mit einfügt, wunderbar!

Raeder-001

Einfach nur schön - auch mal ohne Text!

Spindeltaschenuhr-17.-Jahrhundert-001
Spindeltaschenuhr-17.-Jahrhundert-002
Spindeltaschenuhr-17.-Jahrhundert-003
Spindeltaschenuhr-17.-Jahrhundert-004
Spindeltaschenuhr-17.-Jahrhundert-005
Spindeltaschenuhr-17.-Jahrhundert-006
Spindeltaschenuhr-17.-Jahrhundert-007
Spindeltaschenuhr-17.-Jahrhundert-008
Spindeltaschenuhr-17.-Jahrhundert-009
Spindeltaschenuhr-17.-Jahrhundert-010

Werte Freunde der Uhrmacherei,

es gibt Uhren, die sind wirklich unglaublich alt - da kommt man selbst als Uhrmacher aus dem Staunen nicht mehr raus!

Im Jahre 2011 hatte ich ein solches Exemplar auf den Tisch. Nach viel Telefoniererei und Sucherei konnte ich sogar noch ein Glas für diese Uhr auftreiben.

 

Irisch-Moos-Unikat-001
Irisch-Moos-Unikat-002
Irisch-Moos-Unikat-003
Irisch-Moos-Unikat-004
Irisch-Moos-Unikat-005
Irisch-Moos-Unikat-006

Werte Freunde der Uhrmacherei,

ich liebe es, auffällige Uhren zu bauen!

Die Welt ist so grau, da darf es auch mal bunt und frech sein.

Dieses Unikat nenne ich Irisch Moos, diese Uhr würde perfekt als Accessoire zum St. Patrick´s Day passen!

Nachts bleibt einem das Grün erhalten.

Die Uhr hat einen Durchmesser von 38mm, einen Bandanstoß von 20mm und eine Höhe von 11mm.

In der Uhr arbeitet ein ETA 2824-2.

 

Seiko-6205B-Diver-Instandsetzung-001
Seiko-6205B-Diver-Instandsetzung-002
Seiko-6205B-Diver-Instandsetzung-003
Seiko-6205B-Diver-Instandsetzung-004
Seiko-6205B-Diver-Instandsetzung-005
Seiko-6205B-Diver-Instandsetzung-006
Seiko-6205B-Diver-Instandsetzung-007
Seiko-6205B-Diver-Instandsetzung-008

Werte Freunde der Uhrmacherei,

hin und wieder kommt auch eine Seiko auf den Tisch.

Meistens sind diese Uhren sehr gut gelaufen und haben nie einen Uhrmacher gesehen.

Hier war das Federhaus hoffnungslos ausgelaufen und ein neues Exemplar ist weltweit nicht mehr aufzutreiben gewesen.

Ich war hier gezwungen, an der Uhrmacherdrehbank ein Mini-Lager für das Federhaus zu fertigen, um die Uhr zum Laufen zu bringen.

Dies ist mir zum Glück gelungen.

Folgende Arbeiten wurden ausgeführt:

  • Erneuern der Lagerung des Federhauses
  • Erneuern des Glases
  • Aufhübschen des Gehäuses
  • Überholung des Werkes

Diese Uhr ist etwas über 40 Jahre alt, eine neue Krone war leider nicht mehr zu bekommen.

Daher kann man mit der Uhr nicht mehr tauchen gehen aber die 40 Jahre alte Dame erfreut auch so Ihren Besitzer.
 
Nun kann die Uhr wieder genutzt werden.


Galgen-zum-Blaeuen-von-Schrauben-001
Galgen-zum-Blaeuen-von-Schrauben-002
Galgen-zum-Blaeuen-von-Schrauben-003
Galgen-zum-Blaeuen-von-Schrauben-004

Werte Freunde der Uhrmacherei,

ich gehöre zu der Fraktion, die gerne ihre Schrauben mit der Flamme anlässt.

Dafür macht sich so ein Galgen sehr gut: da hat man eine Hand frei und kann den Verlauf der Farbe gut beobachten.

Meinen alten Galgen habe ich an einen guten Freund verschenkt, daher musste nun mal ein neuer Galgen her.

GUB-Damenuhren-Zifferblaetter-001
GUB-Damenuhren-Zifferblaetter-002
GUB-Damenuhren-Zifferblaetter-003

Werte Freunde der Uhrmacherei,

auf der Suche nach einem Ersatzteil machte ich eine "kleine große Entdeckung":

Eine Menge an Zifferblättern für das GUB Kal. 63 haben sich mir aufgetan.

Die 50 er Jahre hatten schon ihr eigenes Design.

Wann kann man so eine Menge an sehr alten NOS Zifferblättern schon mal sehen?

Lassen wir mal den Blick über die Sammlung schweifen...

Dugena-70s-Damenuhr-Ueberholung-001
Dugena-70s-Damenuhr-Ueberholung-002
Dugena-70s-Damenuhr-Ueberholung-003
Dugena-70s-Damenuhr-Ueberholung-004
Dugena-70s-Damenuhr-Ueberholung-005

Werte Freunde der Uhrmacherei,

manchmal erzählen die Designs von Uhren viel von der Epoche ihrer Entstehung.

Diese Damenuhr ist für Damen sehr klein aber dennoch auffällig gewesen.

Die 70er Jahre haben viel hervorgebracht. Diese Designs sind gerade wieder voll im Kommen!

In der Uhr tickt ein PUW 1075, was nach der Überholung wieder ohne Beanstandung seinen Dienst versieht.

Stichelschleifmaschine-fuer-Uhrmacher-001
Stichelschleifmaschine-fuer-Uhrmacher-002
Stichelschleifmaschine-fuer-Uhrmacher-003

Werte Freunde der Uhrmacherei,

um die Werkzeuge und Maschinen besser zu schonen, habe ich für das Schleifen von Hartmetalldrehstählen extra eine Maschine gebaut.

Der Auflagetisch ist im Winkel frei verstellbar.

Die Maschine kann man sehr gut sauber halten und schnell den aggressiven Schleifstaub beseitigen.


Big-Orbit-001
Big-Orbit-002
Big-Orbit-004
Big-Orbit-005
Big-Orbit-006
Big-Orbit-007
Big-Orbit-009
Big-Orbit-010
Big-Orbit-012
Big-Orbit-013

Werte Freunde der Uhrmacherei,

wie Sie sicherlich schon mitbekommen haben, mache ich sehr gerne auch mal verrückte Uhren.

Man kann in so einem Projekt nicht nur der Uhrmacher sondern auch der Künstler sein!

In diesem Stück verrückter Uhrmacherkunst steckt sehr viel Arbeit.

Ein sehr seltenes und sehr großes Unitas 6445 mit Incabloc Stoßsicherung hat von mir eine umfassende Überarbeitung und Veredelung bekommen.

Die Platinen und Brücken haben Genfer Streifen im Kreis erhalten.

Die Platinen und Brücken wurden fein vergoldet.

Schrauben wurden poliert und blau angelassen.

Der Klötzchenträger wurde perliert und vergoldet.

Die Stoßsicherung hat einen Sonnenschliff erhalten und wurde vergoldet.

Die Grundplatine und der Ankerkloben wurden ebenfalls perliert und vergoldet.

Kron- und Sperrrad haben den Glashütter Sonnenschliff erhalten und wurden blau angelassen.

Die Sperrklinke wurde geschliffen und auch blau angelassen.

Die Zeitanzeige ist mysteriös gestaltet worden.

Es wurden von mir zwei Scheiben aus Edelstahl gedreht und als Zeitanzeige hergerichtet.

Das Grundzifferblatt ist mit Leuchtpigmenten bestreut worden.

Diese Uhr als Design- und Kunstobjekt soll die Weite und Größe des Universums etwas mit darstellen.

Nachts leuchtet das Grundzifferblatt in einem satten Grün und die Punkte der Zeitanzeige in einem satten Blau.

Diese Uhr ist durch ihre Größe mit 50mm auffällig und einzigartig.

Als Band wurde ein 22mm Armband aus Jeansstoff gewählt; das Armband soll die Lässigkeit des Trägers noch etwas mehr unterstreichen.


Crazy Watches from Berlin!

Wasseruhr-Europacenter-001
Wasseruhr-Europacenter-002
Wasseruhr-Europacenter-003
Wasseruhr-Europacenter-004

Werte Freunde der Uhrmacherei,

heute will ich mal von der Wasseruhr im Europacenter berichten. :D

"Die Uhr der fließenden Zeit"

Zeit kann man sehen - zumindest im Europa-Center Berlin und Dank des Franzosen Bernard Gitton, der die Uhr der fließenden Zeit 1982 entworfen und realisiert hat. Das 13 Meter hohe Chronometer erstreckt sich über insgesamt 3 Etagen und gibt mit Hilfe des Flüssigkeitsstands in 12 großen und 30 abgeflachten, kleinen Glaskugeln der Zeit ein Gesicht.

Die kleinen Kugeln zeigen die Minuten an. Jede der kleinen Kugeln füllt sich in 2 Minuten, so dass die 30 Kugeln insgesamt einer vollen Stunde entsprechen.

Die schon vergangenen Stunden sind anhand der Anzahl der bereits gefüllten großen Kugeln ersichtlich.

Sind beispielsweise 10 große und 15 kleine Kugeln gefüllt, so ist es 10:30 Uhr oder 22:30 Uhr, je nachdem, ob es sich um eine Zählung vor oder nach Mittag handelt.

Sind 60 Minuten verstrichen, also 30 der kleinen, flachen Glaskugeln gefüllt, fließt ihr Inhalt in die betreffende große Kugel zur Anzeige der vollen Stunde ab und der Zyklus der kleinen Kugeln beginnt erneut.

Um 1:00 Uhr und um 13:00 Uhr leert sich folglich das gesamte System bis auf die Stundenanzeige von 1:00 Uhr bzw. 13:00 Uhr und der Zyklus des gesamten Systems und der großen Kugeln beginnt erneut.

Die Bewegung der neongrünen Flüssigkeit innerhalb der Uhr wird durch ein violettes Pendel gesteuert, das durch den Wasserabfluss in der oberen Schale angetrieben wird.

Jugendstil-Damenuhr-001
Jugendstil-Damenuhr-002
Jugendstil-Damenuhr-003
Jugendstil-Damenuhr-004
Jugendstil-Damenuhr-005
Jugendstil-Damenuhr-006

Werte Freunde der Uhrmacherei,

in der heutigen Welt der Uhren kommen die Damen immer zu kurz.

Dabei sind Damenuhren sehr interessant und in ihrer Wartung sehr anspruchsvoll.

Das folgende Stück ist im Besitz einer älteren Dame, die diese Uhr selbst von Ihrer Großmutter bekommen hat. Die Uhr lief viele Jahre nicht mehr und schlummerte in einer Schublade vor sich hin.

Ich bekam das gute Stück anvertraut und habe die Uhr überholt.

Dabei musste ein neues Sperrrad besorgt werden, da aus dem alten Sperrad ein Zahn rausgebrochen war.

Nach etwas Sucherei in den eigenen Ersatzteilbeständen bin ich dann fündig geworden und nun darf diese sehr schöne,feine Damenuhr wieder zu besonderen Anlässen getragen werden.

Werkhalter-fuer-Valjoux-7733-001
Werkhalter-fuer-Valjoux-7733-002
Werkhalter-fuer-Valjoux-7733-003
Werkhalter-fuer-Valjoux-7733-004

Werte Freunde der Uhrmacherei,

es gibt Werkzeuge, die sind in der Anschaffung so unglaublich teuer, da lohnt es sich diese selbst zu fertigen.

Mit diesen speziellen Werkhaltern kann man die Funktion des Chronographen genau prüfen.

Dieser Werkhalter ist sehr edel in Neusilber mit Edelstahldrückern gefertigt worden.

Das Arbeiten mit solchen Werkzeugen ist immer ein besonderes Erlebnis. :-)

Beach-Club-Unikat-001
Beach-Club-Unikat-003
Beach-Club-Unikat-004

Werte Freunde der Uhrmacherei,

im Sommer ist die Welt bunter und farbenfroher.

Im Urlaub kann man den warmen Sand zwischen den Füßen spüren und es sich gut gehen lassen.

Diese Uhr soll den Träger ab und zu in dieses Gefühl versetzten.

Das Zifferblatt ist sehr sandig aufgebaut und leuchtet nachts auch.

Hier kann man Mut zur Farbe haben und trotzdem sehr schön die Zeit ablesen.

Die Uhr hat einen Druchmesser von 38mm und einen Bandanstoß von 20mm, die Höhe der Uhr ist 11mm.

Es sind 2 entspiegelte Saphirgläser verbaut und die Uhr ist bis 5bar wasserdicht.

Berliner-Mengenlehreuhr-001
Berliner-Mengenlehreuhr-002
Berliner-Mengenlehreuhr-003
Berliner-Mengenlehreuhr-004
Berliner-Mengenlehreuhr-005

Werte Freunde der Uhrmacherei,

in Berlin gibt es eine Vielzahl von interessanten öffentlichen Uhren zu sehen.

Heute möchte ich euch mal die erste Uhr nach dem Mengenlehre-Prinzip zeigen:
 
Dieter Binninger hat diese Uhr erfunden und ein Exemplar wurde für die Stadt gebaut. Damals, 1975, war diese Uhr etwas völlig Neues und die Berliner haben sich lustig gemacht. Aber heute gesehen,  diese Uhr ein besonders Stück Design und Technikgeschichte.

Die Wartungskosten durch die vielen Glühbirnen im Inneren der Uhr sind enorm.

Ich freue mich jedenfalls sehr, dass man diese Uhr auch heute noch in Berlin bestaunen kann!

Neben der Wasseruhr im Europacenter und der Weltzeituhr auf dem Alexander Platz kann ich auf jeden Fall einen Besuch bei diesem Unikum empfehlen.

Nach der großen Uhr gab es auch kleine Tischmodelle für den heimischen Schreibtisch zu kaufen.

Hier noch der Link zum Konstrukteur:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Binninger

Vintage-Timex-im-Racing-Design-001
Vintage-Timex-im-Racing-Design-002
Vintage-Timex-im-Racing-Design-003

Werter Freund der besonderen Uhren,

hier möchte ich ein interessantes Stück aus den 80er Jahren vorstellen.

In dieser Zeit gab es ausgefallene Designs. Wer kann sich z.B. noch an Grace Jones im Citroen CX

oder die Band Yello mit dem Song Racing erinnern?

Diese Uhr hat absolut die Strenge der 80er Jahre in Verbindung mit Racing-Design aufzuweisen.

Innerhalb der Uhr ist ein einfaches Stiftankerwerk verbaut, welches hier aber noch gut seinen Dienst versieht. An solchen Werken kann man als Uhrmacher leider nicht viel machen, denn die Platinen sind hier vernietet. Das Gehäuse ist aus Messinguss und dann mit einem hochfesten Lack aus dem Automobilbereich lackiert worden. Das Zifferblatt hat absolut was von den Autoinstrumenten der 80er Jahre.

Ein absolut tolles Stück, was es sich zu erhalten lohnt.